Martha Jurksaitis & Kathy Alberici | Sonic Portrait of the Funkhaus Nalepastraße




Die Musikerin Kathy Alberici ist während einer Probenpause über das Funkhausgelände gestreunt. In einem der ungenutzten Gebäudetrakte stolperte sie über alte Tonbänder | Ursendung von Kathy Alberici bei Deutschlandradio Kultur am 26. 9. 2014:




Das vom Club Transmediale (CTM) zusammen mit dem Berliner Music Boardeinst ursprünglich geförderte Projekt wurde bereits am ersten Februar 2014 in Berlin uraufgeführt. Ein paar Tage später hat dazu Martha Jurksaitis ihre eigenen Eindrücke in Wort und Bild dazu festgehalten:


Einblicke in das Blog von Martha Jurksaitis


Das Gemeinschaftsprojekt von Filmemacherin Martha Jurksaitis und Multi-Instrumentalistin Kathy Alberici "Sonic Portrait of the Funkhaus Nalepastraße" kann empfunden werden als ein Mix aus experimenteller-elektronischer Musik mit psychedelischen Zügen, Geräuschen samt originalen, teils sehr verfremdetem Filmaufnahmen. Alles zusammen ergibt einen eher ungewöhnlichen Blick auf die Geschichte des Hauses, seiner Gebäude und Umgebung. Geteilter Trailer:



Mehr zum Projekt "Sonic Portrait of the Funkhaus Nalepastraße" war bereits im Vorfeld zur Ankündigung der Live-Performance im Tagesspiegel am 24. Januar 2014 in einem Beitrag von Kirsten Riesselmann zu lesen: Heute gibt es Bandsalat


Foto aus Martha Jurksaitis Blog