Siegfried Jordan | Musikredakteur bei Radio DDR I




Am 20. Februar 2019 feiert der leidenschaftliche Musiker, Komponist und Musikredakteur der Sendung "Schlagerrevue" | Radio DDR I seinen 90. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!


Siegfried Jordan im Februar 2019 | Foto: © Elisabeth Heller


Siegfried Jordan war beim Rundfunk der DDR auch und vor allem der Musikredakteur der Sendung "DieSchlagerrevue". Sie gilt inzwischen als dienstälteste Hitparade der Welt - war eine Wertungssendung des Rundfunks der DDR, die 1953 noch im Funkhaus Leipzig als "Schlagerlotterie" ausgestrahlt und damals bereits vom Entertainer, Fernseh- und Radiomann sowie Talentesucher Heinz Quermann präsentiert wurde.
10 Jahre später - inzwischen angesiedelt bei Radio DDR I in Berlin - bestand der Moderator Heinz Quermann darauf, dass nach Gerhard Honig, Siegfried Mai und Walter Kubiczeck von nun an Siegfried Jordan die "Schlagerrevue" musikalisch betreuen möge. Auch wenn davon die damalige Sendeleitung nicht gerade begeistert schien, eine richtige Entscheidung in Hinblick darauf, dass die überaus fruchtbare Zusammenarbeit von Musikredakteur und Moderator bis 1988 in der DDR anhielt.

O-Ton | Siegfried Jordan:



Siegfried Jordan hatte großen Anteil daran, dass die "Die Schlagerrevue" nicht mehr als Aufzeichnungen vorproduziert, sondern live von Radio DDR I aus dem Sendestudio im Funkhaus in der Berliner Nalepastraße ausgestrahlt wurden.

O-Ton | Siegfried Jordan:



Um einen direkten und persönlichen Kontakt zu den Hörern der "Schlagerrevue" zu halten, erfolgten gelegentlich auch Liveübertragungen als öffentliche Veranstaltungen aus Betrieben, Klubhäusern oder Ferienheimen.

O-Ton | Siegfried Jordan:



Mitunter kam es dabei schon auf den Weg dorthin - zusammen mit dem Moderator Heinz Quermann - zu Amüsements der ganz besonderen Art.

O-Ton | Siegfried Jordan:



Weitere Erinnerungen an die Arbeit als Musikredakteur bei Radio DDR I

O-Ton | Siegfried Jordan:



Siegfried Jordan erinnert sich auch an Begegnungen mit Herbert Roth und James Last.

O-Ton | Siegfried Jordan:



Auch wenn Siegfried Jordan erklärt, dass er nicht aufhören kann, sei dennoch daran erinnert, dass er zumindest beim Offenen Kanal ALEX Berlin sein Lebenswerk 2018 endgültig in den Ruhestand schickte. Das ist nachzulesen in einem Online-Beitrag von 2018 "Siegfried Jordan und die Schlagerrevue verabschieden sich": Weblink

Weblinks zu diversen Websites:
Siegfried Jordan | YouTube-Kanal | Facebook | Die Schlagerrevue | Heinz Quermann | Zeitzeichen-Sendung vom 11.09.2018 | A-Link




Elisabeth Heller besuchte im Februar 2019 ihren ehemaligen Kollegen Siegfried Jordan in seiner Berliner Wohnung. Dabei zeichnete sie obige, ganz spontan aus dem Bauch heraus kommende persönliche Erinnerungen auf.




Die Herausgeberin der Zeitreisen-Webpräsenz freut sich über Zeitzeugen*innen, die peu à peu helfen, die Seiten dieses Online-Portals mit historischen Dokumenten auch weiterhin zu füllen. || Entgegen genommen werden bereits aufbereitete digitalisierte Beiträge unter Einhaltung des Datenschutzes. || Stationen der virtuellen Zeitreise